WAGO Kontakttechnik Feldbuscontroller 750-889

WAGO KontakttechnikFeldbuscontroller 750-889


739,19 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • VPE 1er
  • Verfügbarkeit Auf Lager
  • Lieferzeit 2 – 6 Wochen
- +
Beschreibung
Der Controller kann bis zu zwei logische KNX-Geräte gleichzeitig beinhalten. 1. In Verbindung mit dem WAGO-I/O-SYSTEM kann der Controller KNX IP als freiprogrammierbarer Anwendungssteuerung in Netzwerken KNX IP eingesetzt werden. Digitale und analoge Ein-/Ausgangsklemmen und Sonderklemmen der Serien 750/753 werden von dem Controller unterstützt. Der Controller eignet sich für Datenübertragungen von 10/100 Mbit/s. Er ist programmierbar gemäß IEC 61131-3. Über die Programmierung lassen sich KNX-Objekte beliebigen Typs (EIS/DPT) anlegen. Zur Programmierung stehen vorgefertigte Funktionsblöcke in Bibliotheken auf der WAGO-Homepage bereit. Der Controller unterstützt maximal 253 Kommunikationsobjekte und 254 Gruppenadressen/Assoziationen. 2. Der Controller KNX IP 750-889 kann im Verbund mit der KNX/EIB/TP1-Klemme als Router an einem IP-Backbone (ETHERNET) betrieben werden. Für die Router-Funktionalität ist keine IEC-Applikation erforderlich. Die Konfiguration und Inbetriebnahme beider Geräte erfolgt innerhalb der ETS mit der WAGO-Produktdatenbank. Sie enthält ein Plug-in, das sich automatisch installiert und zur Konfiguration geöffnet wird. Der Controller KNX IP verfügt über einen integrierten 2-Port-Switch 10/100 Mbit/s und ermöglicht somit den einfachen Aufbau einer Linienstruktur ohne zusätzliche Netzwerkkomponenten. Es sollten maximal 20 Steuerungen in Reihe verkabelt werden. Für web-basierte Anwendungen steht ein interner Server zur Verfügung. Der Controller stellt 1024 kbyte Programmspeicher, 1024 kbyte Datenspeicher und 32 kbyte Retain-Speicher zur Verfügung. Er ist multitasking-fähig, verfügt über eine gepufferte Echtzeituhr und basiert auf einer 32-Bit-CPU. Der Controller bietet eine Vielzahl an Anwendungsprotokollen, die zur Steuerung (MODBUS, KNXnet/IP) oder für die Verwaltung und Diagnose des Systems (HTTP, BootP, DHCP, DNS, AutoIP, SNTP, FTP, SNMP und SMTP) vom Anwender genutzt werden können
weitere Informationen
Anfrage
Loading...