Schnelle Lieferung

Kundenservice: 09222 - 97 10

mehr als 50.000 Artikel ab Lager

Eltako Funkaktor Lüftungsrelais F2L70-230V (1er)

Eltako

Funkaktor Lüftungsrelais F2L70-230V

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

87,85 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

VPE:1er

Lieferzeit:Keine Lieferung möglich

Unverb. Preisempf.:99,37 €

Sie sparen:11,52 €


Zusatzinformation

Marke: Eltako
Herstellernummer: F2L70-230V
Herstellertyp: 30200845

Details

Funkaktor Lüftungsrelais 230V. 2-Stufen-Lüftungsaktor 1+1 Schließer nicht potenzialfrei 10A/250V AC. Stand-by-Verlust nur 0,9 Watt. Zur Ansteuerung mit passiven und aktiven Sensoren. Montage in die 230V-Netzanschlussleitung, zum Beispiel in Zwischendecken. 100mm lang, 50mm breit und 25mm tief. Dieser Funkaktor verfügt über die modernste von uns entwickelte Hybrid-Technologie: Die verschleißfreie Empfangs- und Auswerte-Elektronik haben wir mit zwei im Nulldurchgang schaltenden bistabilen Relais kombiniert. Dadurch gibt es auch im eingeschalteten Zustand keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch. Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher an das Netz gelegt wird. Dieser Lüftungsaktor wertet die Informationen von bis zu 23 passiven Sensoren, wie Funktastern, Fenster-Tür-Kontakten, Hoppe-Fenstergriffen oder Funk-Sendemodulen aus. Ein einzelner aktiver Sensor für CO2, Feuchte bzw. Temperatur kann zusätzlich oder einzeln eingelernt werden. Werden die beiden Kontakte parallel geschaltet, wird aus dem 2-Stufen-Aktor für 2 Lüfter-Geschwindigkeiten ein Aktor für einen Lüfter. Der mittlere Drehschalter wird in der Position LRN für das Einlernen benötigt. Im Betrieb wird hier die gewünschte Betriebsart eingestellt. Der linke Drehschalter wird beim Einlernen auf die Art des Sensors eingestellt. Ein Funktaster mit Doppelwippe wird in der Drehschalterstellung 1 eingelernt. Die Doppelwippen werden automatisch belegt: links oben Stufe 1, rechts oben Stufe 2. Unten links und unten rechts Aus, es öffnen beide Kontakte. Sind die beiden Kontakte parallel geschaltet, genügt ein Funktaster mit 1 Wippe, wobei dann oben Ein und unten Aus ist. In der Drehschalterstellung 2 können alle passiven Sensoren, wie Funktaster und Funk-Sendemodule als Ausschalter eingelernt werden. Bei dem Einlernen eines aktiven Sensors muss keine Einlernposition beachtet werden. Es kann nur ein Sensor eingelernt werden. Im Betrieb mit einem aktiven Sensor wird an dem rechten Drehschalter die Einschaltschwelle eingestellt, bei deren Erreichen die 1. Stufe einschaltet. An dem linken Drehschalter wird der Additionswert eingestellt, bei dem der Kontakt 2 schließt. Mit dem mittleren Drehschalter wird eine der Betriebsarten AUTO1 bis AUTO8 eingestellt: AUTO1 für manuellen Betrieb eines 2stufigen Lüfters mit einem Funktaster mit Doppelwippe. Die beiden Kontakte werden jeweils einzeln geschlossen (exklusiv). AUTO2 wie AUTO1, der Kontakt 2 wird in der Stufe 2 jedoch hinzugeschaltet (addierend). AUTO1 und AUTO2 bewirken bei passiven Sensoren, wie Funktastern und Sendemodulen, welche als Ausschalter eingelernt wurden, das Öffnen beider Kontakte. Solange die Steuerspannung an Sendemodulen anliegt oder ein mit FTK oder Hoppe-Fenstergriff überwachtes Fenster offen ist, sind die Kontakte offen und kann manuell nicht eingeschaltet werden. AUTO3: Ansteuerung mit Funk-CO2-Sensor. Die Einschaltschwellen werden mit den Drehschaltern rechts und links eingestellt. Die Kontakte schließen exklusiv. AUTO4: Wie AUTO3, jedoch Ansteuerung mit Funk-Feuchte-Sensor. AUTO5: Wie AUTO3, jedoch Ansteuerung mit Funk-Temperatur-Sensor. AUTO6: Wie AUTO3, die Kontakte schließen jedoch addierend. AUTO7: Wie AUTO4, die Kontakte schließen jedoch addierend. AUTO8: Wie AUTO5, die Kontakte schließen jedoch addierend. Der rechte und der linke Drehschalter werden im Betrieb bei Sensoransteuerung AUTO3 bis AUTO8 zum Einstellen der Einschalt-Schwellwerte für Kontakt 1 und zum Einstellen der Additionswerte, bei denen der Kontakt 2 schließt, verwendet. Übersicht der Einschalt-Schwellwerte (rechter Drehschalter): CO2-Wert (ppm): 1 = 700ppm, 2 = 800ppm, 3 = 900ppm, 4 = 1000ppm, 5 = 1200ppm, 6 = 1400ppm, 7 = 1600ppm, 8 = 1800ppm, 9 = 2000ppm und 10 = 2200ppm. Feuchtigkeits-Wert (%): 1 = 10%, 2 = 20%, ... 10 = 100%. Temperatur-Wert (°C): 1 = 20°C, 2 = 22°C, 3 = 24°C, ... 10 = 38°C. Übersicht der Additionswerte (linker Drehschalter): CO2-Differenzwerte:

Merkmale

Geeignet für Dimmer: nein
Geeignet für Pulsdrücker: ja
Geeignet für Rollladenschalter: nein
Geeignet für Jalousieschalter: nein
Geeignet für Jalousie-/Rollladenschalter: nein
Geeignet für Schalter: ja
Im Gehäuse: ja
Im Röhrensockelgehäuse: nein
Als Modul/Platine: nein
Stromversorgung: 230 V AC
Tast-Betrieb: ja
Schalt-Betrieb: ja
Mit Funkhandsender: ja
Mit Funkcodiergerät: nein
Mit Funktaster: ja
Anzahl der Relais: 2
Montageart: sonstige
Werkstoff: Kunststoff
Werkstoffgüte: Thermoplast
Halogenfrei: ja
Oberfläche: sonstige
Ausführung der Oberfläche: matt
Befestigungsart: sonstige
Farbe: grau
Transparent: nein
Geeignet für Schutzart (IP): IP20
Funkfrequenz: 868 MHz
Anzahl der Befehle: 32

Anfrage

Details

  • Erlaubte Dateierweiterungen zum hochladen: jpg,png,gif,pdf,xls,xlsx

Anfrage

  • Reload captcha

* Pflichtfelder