Schnelle Lieferung

Kundenservice: 09222 - 97 10

mehr als 50.000 Artikel ab Lager

Eltako Feldfreischalter FFR14 (1er)

Eltako

Feldfreischalter FFR14

Verfügbarkeit: Auf Lager

52,87 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

VPE:1er

Lieferzeit:2 – 6 Wochen



Stück

Zusatzinformation

Marke: Eltako
Herstellernummer: FFR14
Herstellertyp: 30014012

Details

Feldfreischalter mit 2 Kanälen, 1+1 Schließer potenzialfrei 16A/250V AC, Glühlampen 2000W. Bidirektional. Stand-by-Verlust nur 0,1 Watt. Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35. 1 Teilungseinheit = 18mm breit, 58mm tief. Anschluss an den Eltako-RS485-Bus. Querverdrahtung Bus und Stromversorgung mit Steckbrücke. Modernste Hybrid-Technik vereint die Vorteile verschleißfreier elektronischer Ansteuerung mit der hohen Leistung von Spezialrelais. Der Feldfreischalter FFR14 unterbricht die Stromversorgung von 1 oder 2 Stromkreisen und verhindert damit störende elektromagnetische Felder. Um die Nulldurchgangsschaltung der patentierten Eltako-Duplex-Technologie zu aktivieren, müssen L an K(L) und N an (N) angeschlossen werden. Dadurch ergibt sich ein zusätzlicher Stand-by-Verlust von nur 0,1 Watt. Nur wenn zur Leistungserhöhung ein Schütz nachgeschaltet wird, darf N nicht angeschlossen werden. Sind die 2 Relais des FFR14 eingeschaltet, werden 0,6 Watt benötigt. Bei einem Stromausfall wird definiert ausgeschaltet. Maximalstrom als Summe über beide Kontakte 16A bei 230V. Dieser Feldfreischalter wird in dem Stromkreisverteiler dem 16A-Leitungsschutzschalter nachgeschaltet, welcher bis zu zwei Stromkreise des freizuschaltenden Raumes absichert. Z.B. einen Stromkreis für die Beleuchtung und einen Stromkreis für die Steckdosen. Das Zu- und Abschalten der Stromkreise erfolgt manuell mit einem oder mehreren stationären Funktastern oder Funk-Handsendern. Dem Kontakt L-2 kann eine Ausschaltverzögerung zwischen 10 und 90 Minuten hinterlegt werden. Wird eine Funktasterwippe mit zentral ein des Feldfreischalters und mit ein der Beleuchtung belegt, wird die Feldfreischaltung automatisch bei dem Einschalten der Beleuchtung aufgehoben. Wird eine Funktasterwippe, z.B. für die Nachttischlampe, mit aus für die Lampe und mit zentral aus des Feldfreischalters belegt, wird die Feldfreischaltung automatisch bei dem Ausschalten der Nachttischlampe aktiviert. 10 Einlernpositionen des FFR14 plus der Ausschaltverzögerung ermöglichen eine individuelle Gestaltung der Feldfreischaltung. Die LED unter dem oberen Drehschalter begleitet den Einlernvorgang gemäß Bedienungs­anleitung und zeigt im Betrieb Steuerbefehle durch kurzes Aufblinken an.

Merkmale

Bussystem KNX: nein
Bussystem KNX-Funk: nein
Bussystem Funkbus: ja
Bussystem LON: nein
Bussystem Powernet: nein
Montageart: REG
Breite in Teilungseinheiten: 1
Vor Ort-/Handbedienung: nein
Mit LED-Anzeige: nein
Max. Schaltleistung: 2000 W
Busankopplung inklusive: ja
Max. Schaltstrom: 16 A

Anfrage

Details

  • Erlaubte Dateierweiterungen zum hochladen: jpg,png,gif,pdf,xls,xlsx

Anfrage

  • Reload captcha

* Pflichtfelder