Schnelle Lieferung

Kundenservice: 09222 - 97 10

mehr als 50.000 Artikel ab Lager

Eltako Multi-Sensorrelais MSR12-UC (1er)

Eltako

Multi-Sensorrelais MSR12-UC

Verfügbarkeit: Auf Lager

66,02 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

VPE:1er

Lieferzeit:3 – 7 Werktage

Bestand:Nur noch 7 auf Lager

Unverb. Preisempf.:110,19 €

Sie sparen:44,17 €



Stück

Zusatzinformation

Marke: Eltako
Herstellernummer: MSR12-UC
Herstellertyp: 22500501

Details

Multifunktions-Sensorrelais MSR12-8..230V UC. Multifunktions-Sensorrelais für Helligkeit, Dämmerung, Wind, Regen und Frost, 5 OptoMOS-Halbleiterausgänge 50mA/8..230V UC. Stand-by-Verlust ohne Multisensor MS nur 0.5 Watt. Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35. 2 Teilungseinheiten = 36mm breit, 58mm tief. Das Multifunktions-Sensorrelais MSR12 wertet einmal in jeder Sekunde die Signale des Multisensors MS aus und erteilt je nach Einstellung der Drehschalter auf der Frontseite entsprechende Steuerbefehle an die nachgeschalteten Aktoren EGS12Z oder EGS12Z2. Die OptoMOS-Halbleiterausgänge schalten die an der Universalspannungs-Eingangsklemme +B1 anliegende Spannung. An ein Multifunktions-Sensorrelais MSR12 kann nur 1 Multisensor MS angeschlossen werden. Es können jedoch mehrere MSR12 an einen Multisensor MS angeschlossen werden, um z.B. bis zu drei Himmelsrichtungen mit den Lichtsensoren des MS auswerten zu können. Nur bei einem MSR12 muss der außenliegende Abschlusswiderstand vorhanden sein. Bei weiteren MSR12 muss er dagegen entfernt werden. Versorgungsspannung 24V DC von einem Netzteil SNT12-230V/24V DC. Dieses Netzteil versorgt gleichzeitig den an die Klemmen MS1, MS2, MSA und MSB angeschlossenen Multisensor MS einschließlich der Beheizung der Regensensorfläche. Nach der Installation die automatische Synchronisation von ca. 1 Minute abwarten. In dieser Zeit leuchten 3 LEDs in ruhiger Folge. Funktions-Drehschalter: BA = Einstellung der Betriebsarten 1 bis 10 der aufgedruckten Tabelle. 2 Verzögerungszeiten RV - für Wind und Dämmerung - in Verbindung mit je 5 Helligkeitsbereichen für Licht und Dämmerung. Die hinter dem Drehschalter liegende LED zeigt Frost bei einer Außentemperatur unter 2°C an, bei welcher der Ausgang 6 geschlossen wird. Dieser Ausgang öffnet wieder, sobald 3°C 5 Minuten lang überschritten sind. O-S-W = Bei dem nach Süden ausgerichteten Multisensor MS kann die Gewichtung für Licht und Dämmerung in Richtung Ost oder West verschoben werden. lst der MS in einer anderen Richtung montiert, kann mit diesem Drehschalter auf die gewünschte Himmelsrichtung eingestellt werden. Eine hinter dem Drehschalter liegende LED zeigt die Regenerkennung an, bei welcher der Ausgang 4 geschlossen wird. Nach dem Abtrocknen der Regensensorfläche - unterstützt von einer Beheizung - öffnet der Kontakt 4 sofort und es erfolgt dann automatisch ein lmpuls von 2 Sekunden auf den Ausgang 2, wenn das Sonnensignal gerade anliegt. m/s = Mit diesem Drehschalter wird die Windgeschwindigkeit in Meter je Sekunde gewählt, bei welcher das Windsignal ausgelöst wird. Dieses schließt den Ausgang 5. Die hinter dem Drehschalter liegende LED zeigt dies an. Das Öffnen erfolgt nach der eingestellten Verzögerungszeit RV, in welcher die LED blinkt. Es erfolgt dann automatisch ein lmpuls von 2 Sekunden auf den Ausgang 2, wenn das Sonnensignal gerade anliegt. DSR = In dieser Position des Wind-Drehschalters arbeitet das MSR12 wie ein Dämmerungs-Sensorrelais. Das Dämmerungssignal wie bei Lux Mond beschrieben, steht dann am Ausgang 3 ständig an, solange der eingestellte Dämmerungswert unterschritten ist. Der Ausgang 3 öffnet mit einer Verzögerung von 5 Minuten, wenn der eingestellte Dämmerungswert überschritten wurde. Die Ausgänge 4 (Regen) und 6 (Frost) bleiben aktiv, wie dort beschrieben. Der Ausgang 5 (Wind) bleibt ebenfalls aktiv, das Windsignal wird jedoch bei 10m/s ausgelöst. TEST = Jedes Umschalten von der Stellung OFF in die Stellung TEST aktiviert in aufsteigender Reihenfolge die Ausgänge 2 bis 6, solange TEST eingeschaltet bleibt. OFF = In der Stellung OFF ist das MSR12 ohne Funktion. Lux Sonne = Mit diesem Drehschalter wird die Helligkeit eingestellt, bei welcher das Sonnensignal sofort als lmpuls von 2 Sekunden auf den Ausgang 2 ausgelöst wird. Die hinter dem Drehschalter liegende LED zeigt die Überschreitung des Helligkeitswertes an. Lux Mond = Mit diesem Drehschalter wird die Helligkeit eingestellt, welche bei Unterschreitung nac

Merkmale

Montageart: DIN-Schiene
Funktion: Wettersensorik
Zentralfunktion AUS: nein
Gruppenschalter: nein
Panikfunktion: nein
Anwesenheitssimulation: ja
Treppenlicht und Vorwarnung: nein
Nachlauffunktion, Anzahl der Kanäle: 3
Zeitbereich: 5..15 min
Anzahl der Universal-Dimmkanäle: 0
Anzahl der Dimmfunktionen: 0
Rollladen-/Sonnenschutzsteuerung, Anzahl der Kanäle: 1
Wochenprogramm: nein
Astroprogramm: nein
Windsensor: 4..16 m/s
Regensensor: ja
Temperatursensor: 0..0 °C
Helligkeitssensor: 1000..60000 lx
Dämmerungssensor: 1000..60000 lx
Anzahl der Kanäle: 5
Kontaktausführung: Schließer
Steuerspannung 1: 24..24 V
Steuerspannungsart 1: DC
Steuerspannung 2: 8..230 V
Steuerspannungsart 2: AC/DC
Bemessungsstrom: 0,05 A
Bemessungsspannung: 24..24 V
Breite in Teilungseinheiten: 2
Breite: 36 mm
Tiefe: 58 mm

Anfrage

Details

  • Erlaubte Dateierweiterungen zum hochladen: jpg,png,gif,pdf,xls,xlsx

Anfrage

  • Reload captcha

* Pflichtfelder