Schnelle Lieferung

Kundenservice: 09222 - 97 10

mehr als 50.000 Artikel ab Lager

Eltako Universal-Dimmschalter EUD12Z-UC (1er)

Eltako

Universal-Dimmschalter EUD12Z-UC

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

64,81 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

VPE:1er

Lieferzeit:Keine Lieferung möglich

Unverb. Preisempf.:77,47 €

Sie sparen:12,66 €


Zusatzinformation

Marke: Eltako
Herstellernummer: EUD12Z-UC
Herstellertyp: 21100904

Details

Universal-Dimmschalter für Zentralsteuerung. Power MOSFET 400W. Stand-by-Verlust nur 0.1 Watt. Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35. 1 Teilungseinheit = 18mm breit, 58mm tief. Universal-Dimmschalter für R-, L- und C-Lasten bis 400W abhängig von den Lüftungsverhältnissen. Automatische Erkennung der Lastart R+L oder R+C, ESL manuell wählbar. Schaltung im Nulldurchgang mit Soft-Ein und Soft-Aus zur Lampenschonung. Bis zu 3400W mit Leistungszusätzen an den Anschlüssen X1 und X2. Universalspannungs-Steuereingang örtlich 8..230V UC und zusätzlich Universalspannungs-Steuereingänge 8..230V UC zentral ein und zentral aus. Die Steuereingänge sind von der Versorgungs- und Schaltspannung 230V galvanisch getrennt. Schaltung im Nulldurchgang mit Soft-Ein und Soft-Aus zur Lampenschonung. Kurze Steuerbefehle schalten ein/aus, permanente Ansteuerung verändert die Helligkeit bis zu dem maximalen Wert. Eine Unterbrechung der Ansteuerung ändert die Dimmrichtung. Die eingestellte Helligkeitsstufe bleibt beim Ausschalten gespeichert. Glimmlampenstrom 5mA ab 110V (nicht bei Prioritäteneinstellungen 4 und 8). Automatische elektronische Überlastsicherung und Übertemperaturabschaltung. Unter dem oberen Drehschalter auf der Frontseite befindet sich eine LED, welche eine örtliche oder zentrale Ansteuerung anzeigt. Bei örtlicher Ansteuerung beginnt sie nach 15 Sekunden zu blinken, um auf einen möglicherweise blockierten Steuertaster aufmerksam zu machen. Mit Kinderzimmerschaltung: Beim Einschalten mit längerer Tasterbetätigung wird nach ca. 1 Sekunde mit kleinster Helligkeit eingeschaltet und langsam hochgedimmt, ohne die zuletzt gespeicherte Helligkeitsstufe zu verändern. Mit Schlummerschaltung: Durch einen Doppelimpuls wird die Beleuchtung von der aktuellen Dimmstellung abgedimmt und ausgeschaltet. Die max. Dimmzeit von 60 Minuten ist von der aktuellen Dimmstellung abhängig und kann dadurch entsprechend verkürzt werden. Durch kurzes Tasten kann während des Abdimmvorgangs jederzeit ausgeschaltet werden. Ein langes Tasten während des Abdimmvorgangs dimmt hoch und beendet die Schlummerschaltung. Mit dem oberen Drehschalter kann die Dimmgeschwindigkeit eingestellt werden. Gleichzeitig wird die Dauer von Soft-Ein und Soft-Aus verändert. Mit dem mittleren Drehschalter kann dieser Universal-Dimmschalter ganz oder teilweise von der Zentralsteuerung ausgenommen werden: ZE+ZA = zentral ein und zentral aus wirksam. ZE = nur zentral ein wirksam. ZA = nur zentral aus wirksam. ZE+ZA durchgestrichen = keine Zentralsteuerung wirksam Mit dem unteren Drehschalter können verschiedene Prioritäten eingestellt werden. Diese legen fest, welche anderen Steuereingänge gesperrt sind, solange ein Steuereingang dauererregt ist. Außerdem wird hierbei entschieden, wie sich der Universal-Dimmschalter EUD12Z bei Ausfall und Wiederkehr der Versorgungsspannung verhalten soll: In den Schalterstellungen 1 bis 4 bleibt die Schaltstellung bei dem Ausfall unverändert, in den Schalterstellungen 5 bis 8 wird ausgeschaltet. Anliegende Zentralbefehle werden nach der Wiederkehr sofort ausgeführt. OFF = Dauer AUS. 1 und 5 = Keine Priorität. Auch bei dauererregten Zentral-Steuereingängen kann örtlich getastet werden. Der letzte Zentralbefehl wird ausgeführt. Dies ist die Einstellung ab Werk. 2 und 6 = Priorität für zentral ein und aus. Örtliches Tasten ist solange wirkungslos. Dauererregung zentral aus hat jedoch Vorrang vor Dauererregung zentral ein. 3 und 7 = Priorität für zentral ein und aus. Örtliches Tasten ist solange wirkungslos. Dauererregung zentral ein hat jedoch Vorrang vor Dauererregung zentral aus. 4 und 8 = Priorität für dauererregten örtlichen Taster. Zentralbefehle werden solange nicht ausgeführt. Ein Glimmlampenstrom ist in diesen Stellungen nicht zugelassen. ON = Dauer EIN. L-Lasten (induktive Lasten, z. B. gewickelte Transformatoren) und C-Lasten (kapazitive Lasten, z. B. elektronische Transformatoren) dürfen nicht gemischt werden. R-Lasten (ohmsche Las

Merkmale

Bussystem KNX: nein
Bussystem KNX-Funk: nein
Bussystem Funkbus: nein
Bussystem LON: nein
Bussystem Powernet: nein
Andere Bussysteme: ohne
Ausführung: Dimmaktor
Montageart: REG
Breite in Teilungseinheiten: 1
Busankopplung inklusive: nein
Vor Ort-/Handbedienung: ja
Mit LED-Anzeige: ja
Anzahl der Ausgänge: 1
Ausgangsleistung: 400..400 W
Leistungszusatz verwendbar: ja
Lastart: universal
Spannung: 230..230 V
Parallel-Betrieb möglich: nein

Anfrage

Details

  • Erlaubte Dateierweiterungen zum hochladen: jpg,png,gif,pdf,xls,xlsx

Anfrage

  • Reload captcha

* Pflichtfelder